Salzburger Passionssingen »Paulus«

uraufgeführt in 2010

Beim diesjährigen Passionssingen von Josef Radauer stehen "Paulus" und die Entstehung des neuen Testamentes im Zentrum des Spieles. Die Kreuzigung Jesu liegt bereits über 20 Jahre zurück, die Evangelien sind noch nicht geschrieben, Paulus hat Jesus nie getroffen und trotzdem wird er ein wichtiger Wegbereiter für die „neue Religion“ … Es ist die spannende Zeit jener urchristlichen Gemeinden, wo Entscheidungen getroffen werden, die die Bewegung um Jesus von Nazareth zu einer Weltreligion werden ließ. Was wissen wir aus eigener persönlicher Erfahrung, was lediglich aus Erzählungen anderer? Sind wir uns bewusst, was wir als Wissen bloß übernehmen und weitergeben …?